Penner oder nicht…?!

…weiß ich nicht mal am Ende der Begegnung…

Er steht mit dem Rücken zu mir – dem nackten Rücken. Großartig tätowiert, muskulös, locker… Und doch seltsam angespannt. Ein Plastikeimer steht neben ihm – so einer, der mal mit Farbe gefüllt war. Da schauen Stangen raus – dünne, einklappbare Stangen. Also ich vermute mal Zeltstangen. Ohne Zelt. Aber  – mit Schlafsack. Der liegt zu seinen Füßen.

Jetzt greift er in den Farbeimer und holt eine elektrische Zahnbürste raus.

Aha… Eher kein Penner, denke ich. Hab noch nie einen Penner mit Zahnbürste gesehen. Und wenn doch, dann nur als Trophäe –  aber nie zum Benutzen. Dieser Mann hier benutzt sie.

Darf ich daran erinnern… ? Ich sitze in der Bahn. Es ist Dienstagmorgen und mir gegenüber steht ein halbnackter Mann und putzt sich die Zähne. Er nimmt einen Schluck Wasser aus seiner Flasche – gurgelt und schluckt runter. Naja – war ja ohne Zahncreme.

Er greift ein weiteres Mal in seinen Eimer und holt ein Deospray hervor. Das benutzt er auch. Während er sprüht, schaut er sich eher versehentlich um und trifft auf meinen Blick.

Oha. DAS nenne ich mal Augenringe… kann gar nicht sicher sagen, welche Farben da noch sind außer tiefdunkel violett und schlaflos schwarz… Er wendet sich schon wieder ab, steckt die Zahnbürste weg und beginnt mit einer Hand in den Tiefen des Farbeimers zu suchen. Dauert ne Weile – dann fischt er tatsächlich einen Kamm raus.

Jaaaa – er tut´s. Kämmt sich das wirre Haar, wobei die Zinken immer stecken bleiben und verstaut ihn dann in der Pobackentasche seiner Jeans. Männer mit Kamm in der Pobackentasche ihrer Jeans waren ja mal echt in. Ist aber schon eine Weile her…

Oh Mann – der sieht so müde aus – der würde glatt im Stehen schlafen – wäre er nicht immer auf dem Sprung. Er schwankt, holt ein T Shirt aus seinem Eimer, dreht sich noch mal zu mir um, zieht´s drüber und schließt tatsächlich die Augen. Für einen Augenblick umgibt ihn eine unglaubliche Ruhe. Es ist als würde ihn das Schließen seiner Augen abschirmen – so als wäre da ein Kraftfeld, welches ihn beschützt und gleichzeitig nicht loslässt. Mit einem Ruck und doch mühsam  – öffnet er die Augen, packt seinen Schlafsack und seinen Farbeimer… verlässt fluchtartig die Bahn. Das Deospray klappert laut im Eimer.

Penner oder nicht…  – jetzt ist er weg – nur die Spraymoleküle hat er da gelassen…

 

 

IMG_9080

Ein Kommentar zu „Penner oder nicht…?!

  1. Liebe M.Charlotte. Das Zitat von Kant passt in diesem Fall sehr gut! ..
    Nun, bis bald im September nach griechischen Ferientagen..Liebste Grüsse.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s